Warum wir das machen

Wer wir sind, wofür wir stehen, wie alles begann und warum wir das machen erzählen wir euch hier

Kooperationen und Gemeinschaft

Unser Netzwerk bringt nicht nur Wägen ins Rollen, auf unserem Hof entstehen auch viele andere besondere Projekte, hier mal ein paar Eindrücke...

Aktuelles und Chronik

HIer seht ihr was wir dieses Jahr wagen, weiter unten wie wir es bis hierher geschafft haben...

13m Modulhaus als Erstwohnsitz

Auch unser erstes Modulhaus stellen wir noch dieses Jahr fertig, es ist 13m lang und besteht aus zwei 6,5m langen Modulen. Es erhält eine Baugenehmigung als Erstwohnsitz und hat eine Raumhöhe von 3,3m. Die Holz-Querschnitte sind hier viel größer als bei unserem Standard-Aufbau, teilweise mehr als doppelt so stark, daher kann man hier eine Baugnehmigung als Erstwohnsitz erwirken. Bei unseren Wägen mit normaler Wandstärke reicht es nur für eine einfache Baugenehmigung.
IMG_20210120_112406_887

Rohbau 9m Wagen mit festem Anbau

Für euch bauen wir seit diesem Jahr auch einen Wagen nur als Rohbau oder stellen euch einen Bausatz mit Material zur Verfügung. Ihr könnt euch aussuchen bis wohin wir den Wagen fertig stellen und was ihr euch zutraut, am besten berät man sich dazu einmal. Im Sommer fertigen wir für einen jungen Mann den ersten Rohbau, so weit ausgebaut wie auf dem Bild zu erkennen. Das heißt wir passen das Fahrgestell an, bauen Ständerwerk und Sparren, machen die gesamte Außenverkleidung und decken das Dach mit langlebigem Zinkblech. Der Kunde macht die Sanitär- und Elektroinstallation selber, dämmt den Wagen und verkleidet ihn in Eigenregie.


11,5m langer Wagen mit ausziehbarem Erker

Der Klassiker mit Runddach rollt natürlich auch wieder vom Hof, diesmal ist er 11,5m lang und besitzt einen ausfahrbaren Erker. Es werden viele Möbel eingebaut und der Wagen bekommt eine halbhohe Innenverkleidung.
Bauwagen

8,5m Wagen mit Runddach, voll möbliert

Dieser Wagen für eine junge Familie wird ebenfalls sehr besonders und erhält viel individuelles Mobiliar. Ein wassergeführter Ofen sorgt für angenehme Temperaturen und der Wagen bietet Platz für vier Personen. In der Mitte befindet sich der offene Wohn- und Küchenbereich, auf den Stirnseiten jeweils Schlaf- und Badezimmer. Im Badezimmer ist viel Platz, auch für einen abgetrennten kleinen Waschraum.

Chronik

  • 2021: Modulhausbau und Rohbau, Aufbau von Partnernetzwerken für mehr Wagen!
  • 2020. Anbauerker mit ungeahnten Möglichkeiten, 10qm Erweiterung
  • 2019: Umzug nach Borsdorf auf einen Handwerkerhof für mehr Freiraum und Möglichkeiten
  • 2018: Erster Wagen mit 45qm durch 12m Länge und 2 Erker
  • 2017: erste ausziehbare Erker, Integration von weiteren Autarkielösungen wie Gas und Solarenergie
  • 2016: erster Wagen mit Überbreite, barrierereduziert, teilautark
  • Gründung 2015: Restaurierung historischer Wagen und Wagenbau in Normalbreite

Wir begleiten euer Projekt

Unser Team kommt zu euch !
Top